Schützenbruderschaft St. Jakobus 1873 e.V. Heringhausen

Neuer Hauptmann bei den Jakobus-Schützen

Die St.-Jakobus-Schützenbruderschaft Heringhausen blickte in ihrer Herbstgeneralversammlung auf ein besonders erfolgreiches und einzigartiges Jahr zurück. Alle Veranstaltungen des Jahres (Schützenfest, Kinderschützenfest und die „Geile Zeit“) sind sehr erfolgreich verlaufen. Einzigartig in der 144-jährigen Vereinsgeschichte war die Ausrichtung des Kreisschützenfestes des KSB Meschede, zu dem der Schützenvorstand und das Dorf viel Lob bekam und welches in jeder Hinsicht rekordverdächtig war.

Die finanziellen Mittel der Bruderschaft werden – wie stets – in die Renovierung und Erhaltung der Schützenhalle investiert. Ein Investitionsplan wird kürzlich erstellt.

Bei den Vorstandswahlen gab es viele Änderungen: Aus familiären Gründen hatte Theo Dicke sein Amt niedergelegt. Als Nachfolger wurde Rüdiger Schrewe zum Hauptmann der Bruderschaft gewählt. Der 1. Brudermeister Stephan Gerbracht wurde für weitere drei Jahre wiedergewählt. Einstimmige Wiederwahl erfolgte ebenfalls für Andreas Föckeler (2. Geschäftsführer), Ludgerd Pieper, Bruno Kaminski und Markus Sommer. Neu im Geschäftsvorstand ist Björn Friedrichs als 2. Schriftführer. Christian Figge ist dort nun als 2. Brudermeister tätig.

Neue Funktionen im Festvorstand übernehmen Thomas Clement, Joachim Bültmann, Marius Kottlors, Benedikt Wippermann und Andre Tappert.

Aus dem Vorstand ausgeschieden sind neben Theo Dicke, der insgesamt 29 Jahre tätig war und in den vergangenen 25 Jahren die Schützenvögel gebaut hat, Christian Kenter (nach 25 Jahren) und Tobias Müller. Eine Ehrung für die Verdienste von Theo Dicke wird in einer der nächsten Versammlungen erfolgen.

Neu in den Vorstand wählte die Versammlung Wilhelm Becker-Gödde, Niclas Bathen und Frederik Faber. Um die Erstellung der Schützenvögel kümmert sich in Zukunft Bastian Hermes.

 

Bis zur Frühjahrs-Versammlung wird ein Hallen-Ausschuss ins Leben gerufen, der den Hallenwart bei den Arbeiten in und um die Schützenhalle unterstützen soll.

Im nächsten Jahr steht zum Schützenfest das Kaiserschießen an. Eine Helferparty zum Kreisschützenfest sowie ein Bildernachmittag zum Kreisschützenfest werden im Frühjahr stattfinden. Außerdem richtet die Bruderschaft das Gemeindeschützenfest vom 31. August bis zum 2. September 2018 aus.